Patrick Inderbitzin

Patrick Inderbitzin wurde 1999 in Luzern geboren.

2015 ist er als Leistungssportler ins Gymnasium in Schüpfheim eingetreten. Durch eine Sportverletzung musste er 2017 seine bis anhin grosse Leidenschaft, das Sportklettern, in den Hintergrund stellen und hat dadurch seine Faszination für die Fotografie neu entdeckt. Die gesundheitlich erzwungene Trainingspause hat er genutzt, um sich intensiv damit auseinanderzusetzen.

Für seine Maturaarbeit hat er es sich zur Aufgabe gemacht, Portraits von Freundinnen und Freunden bei der Ausübung ihrer Leidenschaft aufzunehmen. Dabei setzt er auf sogenannte Low-Key-Aufnahmen. Selber sagt er dazu: «Weil es nur das Wesentliche zeigt und es keinen Platz für Ablenkung bietet. In vielen Momenten einer sportlichen oder musischen Karriere tappt man ebenfalls im Dunkeln. Es ist wie ein Moment, nichts anderes und führt doch weiter. Genau das soll auch das Bild zeigen.»

Patrick Inderbitzin hat uns gefragt, ob wir seine erste Ausstellung mit ihm bestreiten. Die Ausstellung ist ebenfalls ein Bestandteil seiner Maturaarbeit. Die technische Qualität seiner Arbeit hat uns überzeugt. Und auch, dass sich inhaltlich eine Auseinandersetzung mit einem Thema abzeichnet. Wir hoffen, dass die thematische Dimension seiner Arbeit in Zukunft immer wichtiger wird und sich weiter entwickelt. Dazu möchten wir einen Beitrag leisten und Patrick Inderbitzins Arbeit im Rahmen unseres Projektes und mit dieser Ausstellung fördern.

Weitere Infos und Arbeiten von Patrick Inderbitzin findet man auf seiner eigenen Website: www.visualpixel.ch

Postkarte als PDF: Postkarte Patrick Inderbitzin

Portrait-Bild: Patrick Inderbitzin

Patrick Inderbitzin

Patrick Inderbitzin

Patrick Inderbitzin

Patrick Inderbitzin